Precision Farming - GIS GmbH - Software für Landwirtschaft und Jagdgenossenschaften

Software intelligent nutzen
GIS GmbH
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

GIS/GPS
Precision Farming mit NAVIKAT

Precision Farming - es wird oft davon geredet, viel versprochen, teuer probiert und dann als unbrauchbar abgetan. Grund für letzteres ist aber oftmals eine falsche Herangehensweise an dieses Verfahren. Ziel kann es nicht sein, viel Geld für Technik , Daten und bunte Karten mit Düngungsvorschlägen auszugeben und dann zu schauen, was rauskommt. Ziel muß es sein, das vorhandene Wissen und die vorhandene Technik gewinnbringend einzusetzen und zu planen, was herauskommen soll! Verabschieden Sie sich von dem Gedanken, daß Sie anhand einer Bodenbeprobung im 10 ha Raster auf einem 20 ha Schlag eine bunte Karte mit Düngungsempfehlungen im Meterbereich erhalten können. Das ist leider heute gängige Praxis und man staunt immer wieder über die schönen bunten Verläufe, die dann eine Software aus diesen 2 Probepunkten zaubert! Dazu müßten Sie jeden Einstich analysieren. In der Praxis ist es aber eine Mischprobe, die Werte für die besagten 10ha enthält.
Wir glauben, daß Sie Ihre Flächen am besten kennen. Teilen Sie Ihre Flächen in Parzellen ein, die ähnliche Eigenschaften haben, z.B. Bodenart, Neigung, Wasserhaltungsvermögen, Ertragsaussichten, Abschattung, usw.. Wahrscheinlich haben Sie auch noch Karten mit den Werten der Reichsbodenschätzung da oder neuere Bodenschätzungen. Befragen Sie die, die diese Flächen bearbeiten, welche Bereiche eines Schlages welche Eigenschaften haben. Das sind Informationen, die kaum ein externer Berater haben kann! Diese 'Parzellen' fassen Sie zu 'Ertragszonen' oder 'Bodenarten' oder wie Sie es immer nennen möchten zusammen. 10 Abstufungen sind bei uns im NAVIKAT möglich + Reliefeigenschaften. Damit können Sie planen! Ertragskarten, Probenwerte u.ä. können auch noch als Hilfe herangezogen werden. Jetzt noch festlegen wo und was ausgebracht werden soll und wo es Auflagen gibt und fertig ist die Planung, die auch etwas bringt.
In den nachfolgenden Bildern wird eine Planung in unserer Software NAVIKAT gezeigt.
Beispiel für einen Schlag mit 4 Parzellen nach Bodenarten. Diese können leicht eingezeichnet oder wenn schon vorhanden, importiert werden.
Diese Planung können Sie anschließend als Auftrag im ISOXML-Format ausgeben und mit einem ISOBUS-fähigen Gerät ausbringen. Viele Spritzen und Düngerstreuer können das heutzutage ohne Problem, z.B. solche mit Müller-Terminal, WTK-Terminal o.ä.. Auch Geräte ohne ISOBUS können ohne großen Aufwand nachgerüstet werden. Bitte fragen Sie uns danach!

Mit NAVIKAT und unserer Schlagkartei können Sie anschließend auch sehen, wo z.B. die Spritze tatsächlich langgefahren ist und was sie wirklich ausgebracht hat. Optional ist auch die Erstellung von fertigen Maßnahmen möglich!

Weitere Informationen zu NAVIKAT finden Sie hier
© 2017 GIS GmbH Leipzig
Anschrift:

Gesellschaft für Informationssysteme
Weißenfelder Straße 20
04229 Leipzig

Service Zeiten

Mo - Fr: 8:00 bis 16:00

Kontakt

Telefon +49 0341 479 6161
email     kontakt@gis.gmbh


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü