Aktuelles - Jagdpachtverwaltung - die Software für Jagdgenossenschaften

Direkt zum Seiteninhalt
Themenlinks

Die neue Koalition in Brandenburg hat sich vorgenommen "über sämtliche Handlungsfelder hinweg" mit Nachdruck "die großen Chancen der Digitalisierung zu nutzen". Die Koalition bekennt sich damit zum "OPEN-DATA" Konzept.
(28.10.2019)
Acht Jahre lang hat die Eidgenössische Forschungsanstalt WSL insgesamt 200 Jungbäume von elf Baumarten in drei Untersuchungsgebieten intensiv beobachtet. Das Interesse war primär auf den Verlauf von Verbiss-Ereignissen gerichtet, insbesondere auf den Zeitpunkt des Verbisses, die betroffenen Pflanzenteile sowie die Wildart.
(22.11.2018)
Mancher deutscher Wanderer hat sich im Urlaub in Österreich vielleicht schon mal die Frage gestellt, wie eigentlich hier das Jagdrecht organisiert ist. Anworten gibt es hier.
(20.08.2018)

Bundesjagdgesetz
Gesetze im Internet

Aktuelles
Erfolgreicher Messeauftritt auf der agra2019


Zusammen mit der EXAgT GbR präsentierte sich die GIS auf der agra 2019. Die Hauptthemen waren natürlich auf die Landwirtschaft gerichtet. Trotzdem fanden auch wieder viele Jagdvorstände zu unserem Stand und wir konnten Kontakte knüpfen und auffrischen.
Neue Broschüren zum Jagdkataster

Für die Jagdgenossenschaften in Sachsen und Nordrhein-Westfalen sind neue Infobroschüren veröffentlicht. Die Broschüren erhalten Sie bei den Vermessungsämtern, den Unteren Jagdbhörden oder bei den Geschäftsstellen der Interessenverbände.

Broschüre Sachsen hier downladen




Neujahrsgrüße
Das Bewährte erhalten und das Neue versuchen – darin sehen wir den  Erfolg unserer bisherigen Zusammenarbeit, für die wir uns herzlich  bedanken.

01.01.2019
Neues Modul Wildschaden und mobile App
14.11.2018
Das Modul Wildschaden rundet die Software Jagdpachtverwaltung in dieser Hinsicht weiterer ab und unterstützt Sie bei der der Abwicklung von Wildschadensfällen.
Völlig neu ist die Anbindung an eine App für mobile Endgeräte. Sie können die Erfassung der wichtigen Angaben zum Wildschaden, inkl. der Koordinaten und Bilder vor Ort mit dem Smartphone/Tablet vornehmen und direkt in die Jagdpachtverwaltung übertragen.

Weitere Infos und Bilder finden Sie hier.


Datenschutzerklärung
25.05.2018
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten liegt uns am Herzen. Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Datenschutzgesetzes  (BDSG)  und  der Datenschutzgrundverordnung (DSGV). Hierzu haben wir auf dieser Internetseite eine aktuelle Datenschutzerklärung veröffentlicht, die Sie umfassend über die Datenspeicherung und Ihre Rechte informiert.

Hierbei sehen Sie, dass wir auf alle Analysetools der großen Datenkraken dieser Welt verzichten, um hinter das Surfverhalten der Webiste-Besucher zu schauen. Es ist uns einfach egal, wer, wann, von wo, mit welchem Gerät, welchem Geschlecht und welchem Alter hier unsere Seiten liest. Schließlich verkaufen wir keine Schokolade und Hautcreme. Wir nutzen die Zeit um mit Interessenten zu sprechen und unsere Kunden zu betreuen. So lernt man seine Kundschaft viel besser kennen.



Keiner schaut Ihnen hier auf die Finger!

Neue Version 7 wird erstmals ausgeliefert

1. April 2017
Die neue Version 7.0 ist fertig! Zahlreiche Verbesserungen machen die Software noch flexibler in der Anwendung. Zahlreiche Ideen unserer Anwender wurden umgesetzt und damit die Praxisnähe weiter verbessert. Neue Techniken sind integriert wie die SQL-Datenbankanbindung, die Anbindung an mobile Apps und der Barcodescan die die Anwendung für Zukunft ausrichten.

OPEN DATA in NRW

28. Februar 2017
Hochauflösende  Luftbilder, Karten von Straßen und Grundstücken, die Darstellung ganzer  Landschaften. Das Land NRW bietet seit Beginn des Jahres sofort jedem Interessierten die  Möglichkeit diese Geobasisdaten kostenlos und einfach über das Portal  www.open.nrw herunterzuladen und frei zu nutzen. Somit sind auch ALKIS-Daten für Jagdgenossenschaft kostenfrei erhältlich.

!! HIER MEHR LESEN !!                              

Neue Kostenordnung für ALKIS in Sachsen

30.Juni 2016
Mit Inkrafttreten der Änderungen zur Zweiten Sächsische Vermessungs-kostenverordnung zum 30.Juni 2016 erhalten Jagdgenossenschaften beim Bezug der Liegenschaftsdaten (ALKIS) vom Katasteramt einen Nachlass von 90% zum Zwecke der Einrichtung und Führung eines Jagdkatasters.

Zurück zum Seiteninhalt